Thermik

Neben dem Hangaufwind und dem Aufwind in  Leewellen ist die Thermik nach wie vor die wichtigste Aufwindquelle für den Segelflug. Auch zum Gleitschirmfliegen (Paragliding)  und Drachenfliegen nutzen die Piloten die Thermik.

 

Die Thermikelemente können sehr verschiedene Formen annehmen. Neben langgezogenen Thermikblasen findet man auch Thermikschläuche.

 

Im vorligenden Buch ist ein umfangreiches Kapitel über die Thermik vorhanden!

Thermikschlauch
Thermikschlauch

Die Abbildung zeigt einen Thermikschlauch, in dem einzelne Thermikblasen aufsteigen. Da der Wind im allgemeinen mit der Höhe zunimmt, sind die Auwind-schläuche in Strömungsrichtung geneigt.

Thermiblase
Thermiblase

Die einzelne Warmluftblase, auch "Thermikblase" genannt, hat eine Wirbelringstruktur. In ihrem Inneren steigt die Luft schneller als in ihren Außenbereichen auf. Daher kann sich ein Segelflug-zeug im Innern der Thermikblase längere Zeit kreisend halten.

Ausführliche Informationen finden Sie in meinem Buch "Flugmeteorologie".